Madrisa
Offene Anlagen 0/8
0/1
0/1
0/4
0/1
slopes 0/52 KM
leicht 0/6 KM
mittel 0/15 KM
schwer 0/22 KM
slopes.- 0/9 KM
Familie hat Spass im Tiefschnee auf Madrisa. | © Davos Klosters Mountains

Unser Familienberg Madrisa

im wINTER

Mit seinem Angebot ist der Berg Madrisa bei Familien und vor allem bei den Kleinen beliebt. Als Hausberg von Klosters bietet die Madrisa viel Abwechslung.

Im Winter warten Übungsgelände für Kinder, ein 8,5 Kilometer langer Schlittelweg nach Saas und einige Winterwanderungen auf die kleinen und grossen Gäste. Für Kinder stehen zudem vier Übungslifte zur Auswahl, während die Eltern sich auf 31 Pistenkilometern vergnügen können.

Winter­aktivitäten

In den Bergen von Klosters

Gruppe Kinder lässt sich auf dem Zauberteppich im Madrisa-Land hinauf befördern.  | © Davos Klosters Mountains

Skifahren mit Kindern

Den kleinen Skianfängern wird auf Madrisa einiges geboten: Mit seinen Freunden um die Wette sausen, das lässt jedes Kinderherz höherschlagen. Auf den vier Übungsliften mit unterschiedlicher Länge findet jedes Kind Spass und Abwechslung. Die Fun-Runs, die Rennstrecke oder der Kindercross bieten noch mehr Abenteuer.

Im Madrisa Land sind die ganz Kleinen gut versorgt. Auf den Fun-Ridern können ganz easy und mit viel Freude die ersten Versuche im Schnee gemacht werden. 

Gondelbahn Madrisa mit Blick auf Klosters und wunderschöner Berglandschaft im Hintergrund. | © Davos Klosters Mountains

Skifahren mit Handicap

Für Menschen, die den Wintersport genauso lieben, aber auf eine angepasste Infrastruktur angewiesen sind, ist Madrisa perfekt! Der Berg hat sich auf die Bedürfnisse von Gästen mit Handicap spezialisiert und optimiert die Leistungen stetig. So können alle Schneebegeisterten den Winterspass geniessen!

Die Bergbahn und das Bergrestaurant sind mit dem Rollstuhl zugänglich. Der 6er-Sessellift Schaffürggli bringt Skisportler mit Monoskis ins Gelände. Seine automatische Schliessung und Öffnung des Sicherheitbügels sowie die Höhenanpassung beim Ein- und Ausstieg sorgen für die nötige Sicherheit.

Freeride

Auf der Madrisa wartet für Freerider ein wahres Highlight! Eine Rundtour, die zwei Nationen verbindet, und Euch mit nur einem Ticket in die fantastische Bergwelt rund um Klosters entführt: Als Tagestour führt die Route über die Madrisa und Madrisafurgga Richtung alten Schmugglerweg nach Gargellen in Österreich. Mit der Bergbahn gelangt Ihr zum zweiten kurzen Aufstieg zurück auf die Schweizer Seite mit einer anschliessenden Abfahrt nach St. Antönien. Dort befindet sich auch der Endpunkt der Madrisa Rundtour. Mit dem Postautobus gelangt Ihr zurück nach Küblis und weiter mit der Rhätischen Bahn nach Klosters.

Familie beim Start der 8.5 km Schlittelbahn auf Madrisa. | © Davos Klosters Mountains
Familie geniesst sonnige Aussicht bei Neuschnee auf Madrisa. | © Davos Klosters Mountains
Gruppe Kinder spielen auf Spielplatzgeräten im Madrisa-Land. | © Davos Klosters Mountains
Gruppe erkundet unberührte Wege auf den Schneeschuhen. | © Davos Klosters Mountains
Gruppe geniesst erfrischende Bergluft und ruhe der Natur bei einer Winterwanderung auf Madrisa. | © Davos Klosters Mountains
Gondelbahn Madrisa mit Blick auf Klosters und wunderschöner Berglandschaft im Hintergrund. | © Davos Klosters Mountains

Informa­tionen und Kontakt

Klosters-Madrisa Bergbahnen AG
Madrisastrasse 7, CH-7252 Klosters Dorf
T. +41 (0) 81 410 21 70
E. info@madrisa.ch 

Gondelbahn Madrisa mit Berglandschaft im Hintergrund. | © Davos Klosters Mountains

UNSER FAMILIENBERG IM sOMMER

Madrisa hat im Sommer einiges zu bieten: Insbesondere das Madrisa Land und das Baumhütten-Hotel ziehen im Sommer viele Familien aus der Region an. Kombiniert mit einem der Themenwege, entstehen auf Madrisa unvergessliche Sommer-Momente. Es gibt viel zu entdecken!

Sommer­aktivitäten

Familien­erlebnisse am Berg

Wandergruppe während dem Aufsteig einer Wanderung auf Madrisa. | © Davos Klosters Mountains

Wandern

Im Sommer gibt es auf Madrisa eine vielfältige Auswahl an Wander- und Themenwegen. Mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad und Dauer eignen sich die Touren für alle kleinen und grossen Wanderfans.

Unser Tipp: Die Madrisa Rundtour
Die Tour durch zwei Nationen lässt sich nicht nur im Winter mit Ski, sondern auch im Sommer zu Fuss absolvieren. Das grenzüberschreitende Wandervergnügen startet auf der Madrisa und führt Euch über den alten Schmugglerpfad nach Gargellen und zurück nach St. Antönien. Im Sommer ist die Wanderung in mehreren Etappen über zwei oder drei Tage hinweg mit einer oder zwei Übernachtungen zu bewältigen. Auf geht’s auf die Spuren der Schmuggler!

Kinder haben Spass auf dem Floss im Madrisa-Land. | © Davos Klosters Mountains

Madrisaland

Ein Land mit Feen und Fabelwesen— mit Spass und Action: Das findet Ihr im Sommer auf der Madrisa. Zu den Highlights im Madrisa Land zählen der Kletterturm, die Rutschen, zahlreiche Wasserspiele und der kleine Flyingfox. Daneben gibt es noch viel mehr zu entdecken! Das Madrisa Land ist ein perfekter Ausflug für einen Tag, kombiniert mit einem Picknick an der Grillstelle oder einem gemütlichen Lunch auf der Madrisa-Alp.

Sicht auf Baumhütte von aussen. | © Davos Klosters Mountains

Baumhütten

Habt ihr schon mal in einer Baumhütte übernachtet? Nein? Dann wird es höchste Zeit! Es stehen Euch mehrere Baumhütten für bis zu sechs Personen, Tipis oder Schlafplätze im Heu zur Verfügung. Übrigens: Bei allen Übernachtungen ist das Frühstück inklusive! 

Junge beim Bogenschiessen auf Madrisa. | © Davos Klosters Mountains
Gondelbahn Madrisa mit Berglandschaft im Hintergrund. | © Davos Klosters Mountains
Junge Frau gönnt ihren Füssen den Massage Weg im Madrisa Hof. | © Davos Klosters Mountains
Frau entdeckt Kräfte der Erdenergie auf dem Spührweg auf Madrisa. | © Davos Klosters Mountains
Mann geniesst einmaliger Downhill-Spass mit dem Monster-Trottinett auf Madrisa. | © Davos Klosters Mountains