Wander-paradies
Gradwanderung vom Jakobshorn zum Jatzhorn | © Davos Klosters Mountains

Wandern in Davos Klosters

Beim Wandern in den Davos Klosters Mountains schlägt Euer Herz nicht nur schneller, sondern auch höher. Geschwungene Pfade führen durch eine traumhafte Bergwelt und eröffnen atemberaubende Blicke auf die umliegende Landschaft. Plätschernde Bäche und ein stahlblauer Bergsee in dem sich der ersehnte Gipfel spiegelt. Alpenrosen wohin man sieht und mit etwas Glück erblickt Ihr auch ein pfeifendes Murmeltier – bei uns gibt es viel zu entdecken! Ein Paradies für alle, die Bewegung an der frischen Luft lieben. Bereit dem Alltag zu entfliehen? 

700 km markierte Wanderwege

Für jeden das passende Erlebnis

Wandern ist eine Aktivität, die für jeden etwas zu bieten hat. Dafür sind weder grosse Vorkenntnisse noch eine spezifische Ausrüstung nötig, lediglich gutes Schuhwerk wird empfohlen. Und dann kann das Abenteuer losgehen, bei dem mit jedem Schritt die Faszination Natur näher erlebt wird. Egal, ob auf der Suche nach Abenteuern oder lieber gemütlich und genussvoll unterwegs: Auf über 700 Kilometer gut markierten Wanderwegen gibt es in Davos Klosters für jeden Wandertypen die passende Tour. 

Mit der Gondel gelangt Ihr rasch in beeindruckende Höhe. Von Mitte Juni bis Mitte Oktober könnt Ihr unsere Berge Jakobshorn, Parsenn Gotschna, Madrisa und Rinerhorn bequem mit den Bergbahnen erreichen. In nur wenigen Minuten gelangt Ihr in die alpine Welt der Bündner Alpen. Euer Hund, der schon freudig auf das Abenteuer wartet, darf natürlich auch mitkommen in die fantastischen Höhenlagen.

Abenteuerlustige, die sich gerne sportlich betätigen, finden in den Bergen von Davos Klosters allerlei Herausforderungen. Wenn der Berg erst einmal ruft, müssen Sportler die hohen und beindruckenden Gipfel nur noch erklimmen. Dabei lässt einem das Panorama den Atem anhalten und die Ruhe geniessen. 

Auf den Wanderstrecken befinden sich viele Einkehr- und Rastmöglichkeiten. So habt ihr die Auswahl: Im Bergrestaurant die schönsten Aussichten auf die umliegenden Gipfel geniessen oder an der sonnigen Hauswand einer Hütte die Sonnenstrahlen im Gesicht spüren. Eine Vielzahl an Hütten und Restaurants warten darauf Euch bewirten zu dürfen. 

Davos Klosters ist durch seine vielfältigen Möglichkeiten ein idealer Ort für Familienausflüge. Ob bei einer kurzen Wanderung zum Bergsee, beim anschliessenden Picknick an der Grillstelle oder beim Besuch des Streichelzoos. Die Vielfalt der Möglichkeiten macht alle glücklich. Erholt und um viele Geschichten reicher werden Gross und Klein von den Bergausflügen zurückkehren. 

Im Bergfrühling zeigen sich die Wiesen in Davos Klosters in ihrer schönsten Pracht. Und wenn die Tage wieder länger und wärmer werden, lassen sich immer mehr Tiere beobachten. Blühende Blumen verbreiten einen angenehmen Duft und die Sonne auf der Haut schüttet Glückshormone aus. Gegen Ende des Sommers beginnt das Spektakel der Farben. Gelbe Arven, Fichten und rote Sträucher lassen den Berg erleuchten. Nicht nur Naturliebhaber sind begeistert von der vielseitigen Flora und Fauna in unseren Bergen. 

Wander-Highlights

auf unseren Bergen

Eindrückliche Bergkulisse mit Sicht zum Tinzenhorn. | © Davos Klosters Mountains

  Parsenn Panoramaweg

Auf dem Panoramaweg sind traumhafte Aussichten garantiert! Mit der Gotschna- oder Parsennbahn gelangt Ihr in die Höhe und startet dort den Panoramaweg. Ein raues, aber eindrückliches Gelände vorbei an der Parsennhütte und weiter zum Gotschnagrat erwartet Euch. Alternativ könnt Ihr die Route in umgekehrter Richtung laufen. Die Aussicht ist stets atemberaubend! Bei ausreichender Fernsicht könnt Ihr sogar das ewige Eis des Silvretta Gletschers am Horizont erblicken. Einfach magisch! Zudem laden verschiedene Einkehrmöglichkeiten entlang des Weges zum Verweilen ein. So schön können Wanderferien in Davos Klosters sein!

  • Startpunkt: Mittelstation Höhenweg oder Bergstation Gotschnagrat
  • Endpunkt: Bergstation Gotschnagrat oder Mittelstation Höhenweg
  • Dauer: 2,5 h

Aussichtsreicher Panoramaweg zwischen Klosters und Davos | © Davps Klosters Mountains

Schiahorn auf Parsenn

Für Sportliche bietet sich die Verlängerung der Panoramaweg-Wanderung auf den Gipfel über Davos an. Mit der Parsennbahn geht’s auf den Höhenweg zur Mittelstation. Von dort gelangt Ihr entlang des eindrücklichen Panoramawegs auf den Strelapass. Das letzte Stück führt steil auf das Grosse Schiahorn hoch. Oben angekommen, wartet einer der herrlichsten Blicke über das ganze Landwassertal auf Euch!

  • Startpunkt: Mittelstation Höhenweg
  • Endpunkt: Schiahorn und danach Rückweg über Schatzalp oder zur Mittelstation
  • Dauer: 3 h

Picknick am Bergsee

Mit der Seilbahn gelangt Ihr auf das im Winter so beliebte Jakobshorn. Ein gut begehbarer Weg führt vom Gipfel zum Stadlersee. An herrlichen Picknicksplätzen kann zwischendurch eine Pause gemacht werden. Familien werden sich wohlfühlen, denn der Weg ist auch gut mit dem Kinderwagen befahrbar. Wer möchte, kann diese Tour verlängern und zur Mittelstation Jschalp wandern. 

  • Startpunkt: Bergstation Jakobshorn
  • Endpunkt: Bergstation Jakobshorn (1) / Bergstation Jschalp (2)
  • Dauer: 1 h (1) / 2h (2)

Blick vom Jatzhorn zur Jakobshorn Bergstation mit Bergpanorama im Hintergrund. | © Davos Klosters Mountains

Grat­wanderung übers Jatzhorn

Beeindruckend ist die Wanderung vom Jakobshorn, über den Grat Richtung Jatzhorn. Stellt Euch folgendes Szenario vor: Ihr steht ganz oben, erblickt die umliegenden Bergketten und den blau leuchtenden Stadlersee. Die Ruhe auf knapp 2.700 Metern über Meer ist einmalig und gibt eine grandiose Rundumsicht auf die Region frei. Der Weg führt weiter über einen schmalen Trail, was die Route wiederum für Trailrunner äusserts beliebt macht. Diese laufen die Strecke zurück zum Jakobshorn. Für Wanderer geht es weiter ins malerische Sertigtal.

  • Startpunkt: Bergstation Jakobshorn
  • Endpunkt: Sertig Dörfli
  • Dauer: 3h

­ Vom Rinerhorn ins Sertigtal

Die Wanderung startet auf dem Rinerhorn, der Geheimtipp-Berg unter den Einheimischen. An der Bergstation beim Restaurant Jatzmeder wartet der Streichelzoo und der Kinderspielplatz auf unsere kleinen Gäste. Entlang des Weges begleitet Euch nicht nur das traumhafte Bergpanorama, sondern wartet auch ein echtes Pausen-Highlight! Beim Äbirügg gibt es eine schöne Grillstelle mit Holz und Sitzplätzen, wo Ihr Euch nach Belieben die Bäuche vollschlagen könnt. Weiter führt der Weg ins ruhige Sertigtal. Blühende Wiesen, kühle Wälder und erfrischende Bäche säumen den Weg ins Tal. 

  • Startpunkt: Rinerhorn Bergstation
  • Endpunkt: Sertig Dörfli
  • Dauer: 2,5 h

Sicht auf das traumhafte Wandergebiet auf dem Rinerhorn, | © Davos Klosters Mountains

Vom Rinerhorn nach Monstein

Die hübsche Wanderung nach Monstein startet bei der Bergstation auf dem Rinerhorn. Der Weg schlängelt sich gemächlich durch Wälder und entlang von Wiesen. Der Blick ins Tal und auf die umliegende Bergwelt fasziniert jeden Bergsportler. Am Ende wartet ein Highlight: das Walserdorf Monstein. Das Dorf imponiert nicht nur durch seine schöne Architektur und Lage hoch über dem Tal, sondern auch durch seine kulinarischen Highlights in den lokalen Restaurants und der Brauerei mit frischem Monsteiner Bier.

  • Startpunkt: Rinerhorn Bergstation
  • Endpunkt: Monstein
  • Dauer: 2,5 h

Wanderkarte

Mit der guten Beschilderung vor Ort, auf dem Berg sowie im Tal und der Wanderkarte Davos Klosters seid Ihr stets auf dem richtigen Weg. Alle Routen sind verständlich eingezeichnet und ermöglichen eine räumliche Vorstellung der Umgebung. 

Die Wanderkarte ist hier als PDF-Datei verfügbar. Ihr erhaltet sie ebenfalls kostenlos in gedruckter Form an der Rezeption aller Mountain Hotels sowie an den Verkaufsstellen der Bergbahnen.

PDF der Wanderkarte

Die Wanderrouten im Überblick

Das könnte Euch

auch noch interessieren