Eure Auszeit in
den davos klosters mountains
Blick über das verschneite Davos bis hin zum Jakobshorn. | © Davos Klosters Mountains

Covid-19-Update  WINTERSAISON 

2020/21

Es geht wieder los! Die Davos Klosters Mountains freuen sich, Euch ab dem 26. November 2020 zur Wintersaison begrüssen zu dürfen. Für uns alle hat sich der Alltag in den letzten Monaten verändert, und einiges ist dieses Jahr anders als gewohnt.

Die gute Nachricht: Der Sommerbetrieb hat gezeigt, dass wir alle unsere schönen Berge und die Natur noch mehr schätzen und diese gemeinsam nutzen können. Voraussetzung: Alle gehen mit gegenseitigem Respekt an die Sache heran und halten sich an bestimmte Vorgaben.

In unserem Fall bedeutet das, dass wir ein umfassendes Schutzkonzept ausgearbeitet und während der Sommersaison bereits umgesetzt haben. Für die Wintersaison wurde dieses erweitert. Im Falle weiterer Ergänzungen werden wir das Konzept laufend anpassen.

Ihr wollt mehr darüber wissen? Die aktuellste Version unseres Schutzkonzepts gibts jederzeit zum Nachlesen.

Viel Platz, Natur und frische Luft

bereit fürs Winterabenteuer!

Abstand? Kein Thema! Unser Skigebiet verteilt sich auf fünf Berge. Die Grösse entspricht etwa sechs Mal der Grösse der Stadt Zürich. Auf unseren 270 Pistenkilometern findet Ihr also garantiert genug Platz, um erholsame Skitage in unseren Bergen zu geniessen – auch mit Abstand.

Die neuen und effizienten Zubringer ermöglichen einen raschen Zugang zu den Skigebieten. Die Transportdauer beträgt dadurch im Schnitt weniger als 15 Minuten. Entsprechend wenige kritische Situationen mit Grossandrang entstehen und beschränken sich erfahrungsgemäss auf wenige Tage rsp. Tageszeiten während der Saison. Wir setzen auf Eure Eigenverantwortung in diesen Situationen die zeitliche Planung bzw. Skiroutenwahl entsprechend anzupassen und Rücksicht zu nehmen.

Unsere Covid-19-Schutzmassnahmen im Überblick

Bergbahnen

Das Schutzkonzept der Davos Klosters Mountains enthält Schutzmassnahmen für Gäste, Mitarbeiter und Dritte. Es beruht auf den Vorgaben und Empfehlungen des BAG für den Betrieb des öffentlichen Verkehrs sowie der Seilbahnen Schweiz und wird laufend aktualisiert.

Vorab könnt Ihr unser Schutzkonzept online einsehen. Vor Ort stehen Euch unsere Mitarbeiter an den Kassen für Fragen zur Verfügung. Ausserdem informieren vor Ort Screens, Plakate und Beschilderungen über die nötigen Verhaltensregeln.

Für Informationen zu den Restaurants und Mountain Hotels und Resorts bitten wir Euch, direkt mit den jeweiligen Betrieben Kontakt aufzunehmen.

Es gilt eine Maskenpflicht für Mund und Nase in allen öffentlichen Innenräumen. Deshalb gilt bei den Bergbahnen wie im öffentlichen Verkehr eine zwingende Maskenpflicht ab 12 Jahren. In Innenräumen und Fahrzeugen (Kabinen, Gondeln, Pendelbahnen, Standseilbahn) müssen alle Gäste zwingend eine Hygienemaske für Mund und Nase tragen.
Im Freien und auf Skiliften sowie Sesselbahnen (offene Transportmittel) gilt keine Maskenpflicht. Bei Gedränge und wenn der Abstand von 1.5 Meter nicht eingehalten werden kann, empfehlen wir jedoch das Tragen einer Maske, um sich und andere Gäste zu schützen.

Für das Tragen einer Hygiene- oder industriell gefertigten Textilmaske gibt es verpflichtende Normen und Standards. Die Angaben des BAG geben Auskunft über die erlaubten und zertifizierten Maskenarten.
Wenn Ihr keine eigene Maske dabeihabt, könnt Ihr an den Kassen für CHF 1.– eine industriell-gefertigte Einweg-Schutzmaske oder für CHF 5.– ein zertifiziertes, antibakterielles Multifunktionstuch erwerben.

Um Ansammlungen zu vermeiden und die Personenzahlen in den Bahnen zu minimieren, werden unsere Bergbahnen permanent und durchgehend geführt. Sollte es dennoch zu Ansammlungen kommen, bitten wir Euch, die angebrachten, räumlichen Markierungen einzuhalten, Abstand zu wahren und einen Mundschutz zu tragen.

Generell gilt: Bei Wartesituationen im Freien, wo der Abstand von 1.5 Meter nicht eingehalten werden kann, ist das Tragen einer Maske ausdrücklich empfohlen, um sich und andere Gäste zu schützen.

Wir empfehlen Euch, Euer Ticket im Voraus online zu kaufen. In unserem Webshop könnt Ihr ab Ende Oktober einfach und schnell das gewünschte Ticket auf Eure Keycard laden und damit direkt durchs Drehkreuz gehen.

Für alle Gäste, Mitarbeiter und Dritte gelten die Verhaltensregeln des BAG:

  • Abstand halten: «Social distancing» wird generell immer empfohlen.
  • Regelmässiges Händewaschen und Hygiene: Beim Einstieg und Ausstieg stehen jeweils Dispenser zur Händedesinfektion zur Verfügung.
  • Masken tragen: In Innenräumen und geschlossenen Fahrzeugen wie Kabinen, Gondeln, Pendel- oder Standseilbahnen müssen alle Gäste eine Hygienemaske für Mund und Nase tragen. Im Freien und auf Skiliften sowie Sesselbahnen (offene Transportmittel) gilt keine Maskenpflicht. Bei Gedränge und wenn der Abstand von 1.5 Meter nicht eingehalten werden kann, empfehlen wir jedoch das Tragen einer Maske, um sich und andere Gäste zu schützen
  • Gründliche Reinigung: Alle Sitzflächen, Haltestangen, Toiletten und Bahnen werden regelmässig gereinigt und desinfiziert. Wir setzen unter anderem Kaltverneblungsgeräte ein. Damit lassen sich 99,99 Prozent aller Viren, Bakterien und Sporen an Oberflächen innerhalb einer Minute eliminieren. Zudem hinterlässt dieses Verfahren keine Rückstände, ist zu 100 Prozent biologisch abbaubar, ungiftig, ph-neutral sowie haut- und augenfreundlich.
  • Schutz vor Ansteckung: Gäste und Mitarbeiter, die sich krank fühlen, sollen zu Hause bleiben, um die Gesundheit aller zu wahren.
  • Contact Tracing: Der Download der SwissCovid App wird empfohlen, um Kontakte nachverfolgen zu können
  • Eigenverantwortung: Mitdenken schützt Eure Mitmenschen und Euch selbst!

Gültigkeit erworbener Tickets

Im Falle eines erneuten Lockdowns und einer behördlich angeordneten Betriebsschliessung aller Davos Klosters Bergbahnen gilt für bereits gekaufte Tickets Folgendes:

Bei einer behördlich zwingend angeordneten Schliessung aller Davos Klosters Mountains (für Einheimisch) und des gesamten TopCard-Gebietes (für TopCard) infolge einer Pandemie gewähren wir bei den bei uns gekauften Abonnements folgenden Anspruch:

Bezahlter Preis des Abos x Ausfalltage des Abos
260 Betriebstage

  • Voraussetzung: Das gesamte Gültigkeitsgebiet des Abonnements 2020/21 ist von der Schliessung betroffen. Im Falle der Topcard müssen alle drei Gebiete Davos Klosters, Flims Laax und Arosa Lenzerheide von der Schliessung betroffen sein.
  • Grundlage für die Berechnung der Ausfalltage: 260 Betriebstage
  • Entgangene Tage infolge des Kaufdatums werden in der Berechnung nicht berücksichtigt.
  • Der Anspruch wird in Form einer Gutschrift beim Kauf des nächsten Abonnements 2021/22 gewährt.
  • Diese Regelung gilt ausschliesslich für Abonnements 2020/21 (bereits gekaufte und Neukäufe).
  • Tageskarten: Nicht eingelöste Tageskarten werden zu 100 Prozent zurückerstattet.
  • Regionalpässe (mehrtägig): Bei mehrtägigen Tickets werden die Tage zurückerstattet, die nicht eingelöst werden können. Für den Betrag der Rückerstattung gelten die in den AGB definierten Rückerstattungssätze.
  • Voraussetzung: Das gesamte Gültigkeitsgebiet des Tickets ist betroffen (bei Regionalpässen Schliessung aller Bergbahnen). Ist nur ein Berg betroffen, wird das Ticket auf einen anderen geöffneten Berg transferiert.
  • Diese Regelung gilt ausschliesslich für Tickets der Wintersaison 2020/21 über den Onlineshop, für Käufe an den Kassen oder über Dritte (z. B. Hotels).

Im Falle von behördlichen Anordnungen z.B. zur Quarantäne, werden keine Skipässe zurückerstattet. Für Krankheitsfälle gelten die generellen AGB und Rückerstattungsansprüche mit Vorweisung eines Arztzeugnisses. Wir empfehlen Euch den Abschluss einer Reiseversicherung.

Bergrestaurants und VERANSTALTUNGEN

Für alle Gastronomiebetriebe der Davos Klosters Bergbahnen AG, die an Pächter vermietet werden, ist eine Schutzkonzept-Vorlage erstellt worden. Diese Vorlage beruht auf dem Schutzkonzept der Davos Klosters Bergbahnen und den aktuellen Vorgaben für das Gastgewerbe unter COVID-19 von Gastro Suisse.

Alle Gastronomiebetriebe passen diese Vorlage an die betrieblichen Gegebenheiten an und aktualisieren sie laufend gemäss den Richtlinien von Gastro Suisse. Die Schutzkonzepte findet Ihr ab der Wintersaison auf den jeweiligen Webseiten der Bergrestaurants. Das Label Clean & Safe zertifiziert zudem Betriebe, die ihre Schutzkonzepte anhand der Vorgaben des BAG umsetzen und damit Gäste vor einer Ansteckung mit dem Covid-19 Virus schützen.

Wir empfehlen Euch vor dem Besuch eines Restaurants den jeweiligen Betrieb zu kontaktieren und wenn möglich einen Tisch zu reservieren.

Bis auf weiteres aber mindestens bis zum 15. Dezember 2020 gilt eine Masken- und Sitzpflicht für alle Restaurants und Bars im Innen- und Aussenbereich. Der Munschutz darf nur abgenommen werden, wenn Ihr Euch an einem Tisch befindet. Die Konsumation darf nur sitzend erfolgen.

Für alle Gäste, Mitarbeiter und Dritte gelten die Verhaltensregeln des BAG und Gastro Suisse:

  • Abstand halten: Das «Social distancing» von 1.5 Meter zwischen den Gästegruppen ist einzuhalten.
  • Regelmässiges Händewaschen und Hygiene: Beim Eingang der Restaurants stehen Euch Dispenser zur Verfügung.
  • Contact-Tracing: Alle Gastronomiebetriebe sind verpflichtet die Gästedaten zu erfassen. Dafür wird von der Destination Davos Klosters und den Bergbahnen Davos Klosters die Plattform Tastier empfohlen.
    Wir bitten Euch bei jedem Besuch eines Restaurants Eure Personendaten anzugeben.
  • Eigenverantwortung: Mitdenken schützt Eure Mitmenschen und Euch selbst!

Weitere Regulierungen entnehmt Ihr den individuellen Schutzkonzepten der Gastronomiebetriebe.

Die Veranstalter sind verpflichtet, ein Schutzkonzept auszuarbeiten und Contact Tracing sicherzustellen. Veranstaltungen müssen von der Gemeinde bewilligt werden.

Ob Unternehmensfeier oder Firmen-Skirennen: Veranstaltungen, die über die Davos Klosters Bergbahnen AG gebucht werden, können bis 72 Stunden vor Eventbeginn aus pandemiebedingten Gründen kostenlos storniert werden. Dazu gehören etwa steigende Ansteckungszahlen oder eine angeordnete Quarantäne von mindestens 30 Prozent der Teilnehmer. Jegliche Anzahlungen werden in diesem Fall vollumfänglich erstattet.

Die über externe Leistungserbringer wie Skischulen, Bergführer oder andere Firmen gebuchten Erlebnisse obliegen deren betrieblichen Schutzkonzepten. Wir bitten Euch dafür Euch auf den Webseiten der einzelnen Betriebe zu informieren. 

das könnte Euch

auch noch interessieren